Das Saxophon

Möchte man flüstern, schnattern, zischen, schreien oder sogar sprechen können?

Dann sollte man Saxophonist werden, da man all diese  Ausdrücke auf einem Saxophon realisieren kann.

Saxophone sind transponierende Holzblasinstrumente, von denen die 4 populärsten das Sopran-, das Alt-, das Tenor- und das Baritonsaxophon sind.

Würde man diese Instrumente komplett auseinandernehmen, hätte man mehrere hundert Stücke und Teile herumliegen.

Um das Spielen eines Saxophons zu erlernen, braucht man Zeit und Geduld.

Am besten nimmt man einen Lehrer, um sich keine falschen Angewohnheiten beim Spielen anzueignen, die später fatale Folgen haben können (Rückenprobleme, unsaubere Töne).

Bei einem Lehrer lernt man das richtige Sitzen und Stehen beim Spielen, den richtigen Ansatz am Mundstück und die korrekte Atmung, sowie eine saubere Intonation kennen.

Auch bei Fragen rund um das Saxophon steht dieser mit Rat und Tat zur Verfügung.


Erst sehr spät erhielt das Saxophon die Bedeutung, die es auch verdient hat.

Nämlich in dem Jahr, in dem Henri Selmer die Produktion übernahm.

Durch den Jazz wurde das Saxophon berühmt und ist heute noch ein oft verwendetes Instrument bei Konzerten, Produktionen sowie musikalischen Einsteigern.

Ein Saxophon zu spielen bedeutet mehr, als nur ein paar Töne zu blasen.

Saxophonisten interpretieren Stimmungen, spielen atemberaubende Soli und sind der ideale Begleiter für abwechslungsreiche, interessante und beliebte Musik.


Möchten Sie nun mehr über das Saxophon wissen?

Dann empfehle ich Ihnen die folgende 23-seitige von mir verfasste Informationsbroschüre zu lesen.

Diese beinhaltet Informationen über die 4 populären Saxophone, deren Geschichte, Aufbau und Spielweise, sowie geschichtliche Hintergrundinformationen über den Erfinder und der Bedeutung des Saxophons im Jazz.

Ich bin mir sicher, dass der Spaß am Lesen dieser Broschüre nicht zu kurz kommen wird, da diese ausreichend mit Anschaungsmaterialien ausgestattet ist und interessante abwechslungsreiche Texte beinhaltet.

Sie können die Datei mit folgendem Link downloaden: "Das Saxophon" von D. Heiter.pdf

Diese Seite wird für rein private Zwecke genutzt. Das Impressum entfällt, da § 5 des Telemediengesetzes (TMG) und § 55 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV) nicht zutreffend sind.

Nach oben